Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Wahlkreis Kleinmachnow/Teltow

An der Spitze der Liste: Thomas Singer, Kleinmachnow /Teltow

Meine Genossen haben mich auf Platz 1 der Liste für den Kreistag im Wahlkreis Teltow/Kleinmachnow gesetzt. Seit 2007 bin ich bereits über mehrere Wahlperioden Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion der LINKEn. Mit meinen Mitstreitern, die Sie auch hier auf den Seiten sehen, haben wir aus der reinen Opposition heraus wichtige Ergebnisse erzielt. Damit es auch zukünftig weiter geht, setze ich mich immer wieder für junge Neueinsteiger ein. Darum habe ich den jüngsten Kandidaten der Liste, Simon Behling aus Teltow, gebeten, mit mir zusammen auf dem Plakat aufzutreten. Gerade 23 Jahre und bisher ohne Mandat, hat er schon erste Ergebnisse aufzuweisen und gezeigt, dass er einer ist, der sich dahinter klemmt, vor allem wenn es um die Jugend oder um die soziale Gerechtigkeit geht.

Folgende Schwerpunkte haben wir uns zusammen vorgenommen:

  • Wachstumsprobleme der Region TKS angehen
  • Investoren mit sozialen Auflagen verbindlich einbinden
  • Soziale Gemeinschaft stärken
  • Orte der Begegnung fördern und mehren
  • Demokratie erleben, erfahren, selber ausüben
  • Sicherheitsgefühl erhöhen
  • Schutz vor sozialer Unsicherheit
  • öffentliche Mobilität mit Busnetz
  • S-Bahn-Ringschluss
  • Tickets für Schüler*innen
  • ohne Eigenbeteiligung gemeinsam vorbeugend gegen Schulabbruch, Vereinsamung, Radikalisierung
  • kommunales Eigentum mehren
  • klare Kante gegen Extremismus
  • Neubürger offen aufnehmen

Außerdem treten im Wahlkreis 1 an:

  • Iris Bonowsky, Teltow, Geschäftsführerin sozialer Träger
  • Simon Behling, Teltow, Student
  • Doris Kubiczeck, Kleinmachnow, ehem. Dozentin Deutsch als Fremdsprache
  • Klaus-Jürgen Warnick, Fraktionsvorsitzender Gemeindevertretung
  • Reinhard Frank, Teltow, Angestellter
  • Christoph Jantc, Kleinmachnow, Student
  • Wolfgang Kreemke, Langläufer aus der Weltspitze und ehem. Lehrer
  • Heiko Kuntzsch, Kleinmachow, Angestellter
  • Christian Zehner, Kleinmachnow, Professor für E-Technik
Wahlkreis Stahnsdorf, Nuthetal, Beelitz, Michendorf

An der Spitze der Liste: Annerose Hamisch-Fischer, Nuthetal

78 Jahre, verheiratet, zwei Söhne, ein Enkelkind
Pädagogin/ Rentnerin seit Mitte der 70iger Jahre Mitglied der Gemeindevertretung von 1998 bis 2003
ehrenamtliche Bürgermeisterrin von Bergholz-Rehbrücke von 2003 bis 2008
Ortsbürgermeisterin seit 2008
Ortsvorsteherin von 2004 bis 2014
Vorsitzende der Gemeindevertretung von Nuthetal seit 2004
Abgeordnete des Kreistages

Ich brauche auch im Alter einen Sinn für mein Leben. Deshalb unterstütze ich aktiv geplante Vorhaben der örtlichen Vereine, des Mehrgenerationenhauses und der Akademie 2. Lebens-hälfte. Meine kommunalen Erfahrungen bringe ich im Kreis mit ein. Die Schwerpunkte in meinem Engagement setze ich  wie folgt:

  • Mobilität und hohe Lebensqualität im Alter
  • gelebte Demokratie durch Bürgernähe und Bürgermitbestimmung
  • bezahlbares Wohnen
  • Unterstützung strukturschwacher Kommunen durch weitere Aufstockung des Kreisentwicklungsbudget
  • Förderung des Tourismus durch den weiteren Ausbau des Rad- und Wanderwegenetzes
  • der achtsame und nachhhaltige Umgang mit den Ressourcen durch ökologische und ökonomische Entwicklung des ländlichen Raumes, die den Klimaschutz, die Energiewende und den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt berücksichtigen
  • Erhalt und weiterer Ausbau des ÖPNV-Tranzparenz der Politik auf allen Ebenen
  • Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Solidarität sind Werte für die ich streite, wenn es sein muss auch laut.

Außerdem treten im Wahlkreis 2 an:

  • Harald Mushak, Stahnsdorf, Unternehmer
  • Beate Koch, Stahnsdorf, Betreuerin von jugendlichen Flüchtlingen
  • Dirk Bohn, Stahnsdorf, Erzieher
  • Heike Schulz, Nudow, Lehrerin
  • Gabi Schrader, Beelitz, Vorsitzende KinderSorgen e.V.
Wahlkreis Werder, Schwielowsee, Seddiner See

An der Spitze der Liste: Kathrin Menz, Neuseddin

Fraktionsvorsitzende Kreistag, Lehrerin

Im Januar 1963 in Potsdam geboren und im Potsdamer Umland aufgewachsen, kann ich mich mit Fug und Recht als gebürtige Mittelmärkerin bezeichnen. Mit Begeisterung und immer noch immens viel Elan bin ich Oberschullehrerin für die Fächer Mathematik und Physik. So habe ich solide Grundkenntnisse, um mich auch politisch, insbesondere im Bildungsbereich, einzubringen. In der vergangenen Legislaturperiode konnte ich so als Vorsitzende des Kreistags-Ausschusses für Bildung, Kulturförderung und Sport fungieren. Die neue Gesamtschule in Teltow, das Projekt „Lebenslanges Lernen“, die Kulturförderung oder auch die Förderung der Sportvereine standen im Fokus. Allerdings sind noch viele Dinge offen, so muss die Schulentwicklungsplanung stets neu der demografischen Entwicklung Rechnung tragen. Daraus ergibt sich auch die Frage der Schülerbeförderung; wir möchten allen Schülerinnen und Schülern ein kostenfreies Schülerticket im gesamten Landkreis und auch für die angrenzenden Städte ermöglichen. In der letzten Legislaturperiode wurde ich wieder zur weiblichen Hälfte der Fraktionsdoppelspitze gewählt. Es geht nicht nur darum, die Arbeit zu koordinieren und auch nicht so beliebte Themenfelder zu besetzen, sondern auch um die möglichst effektive Vernetzung untereinander und mit den Bürgerinnen und Bürgern. Besonders gute Erfahrungen habe ich immer dann gemacht, wenn konkrete Themen an einem konkreten Ort besprochen wurden. Und nicht zuletzt ist es auch immer Aufgabe der Fraktionsspitzen, Verbündete zu suchen, Gemeinsamkeiten zu finden, um einen möglichst großen Kreis von Abgeordneten aller Fraktionen für eine sachorientierte Zusammenarbeit zu gewinnen.

Außerdem treten im Wahlkreis 3 an:

  • Peter Hinze, Werder, Dipl.-Ingenieur
  • Irina Günther, Werder, Jugend/ Familie
  • Klaus Vehlow, Werder, Makler
  • Lisa Stoof, Geltow, langjährige Gemeindevertreterin und sachkundige Bürgerin im Kreistag
  • Gunter Schinke, Geschäftsführer Inselparadies
  • Sylvia Wagner, Werder/Havel, Erzieherin
Wahlkreis Ziesar, Wusterwitz, Groß Kreutz, Kloster Lehnin, Beetzsee

An der Spitze der Liste: Dr. Andreas Bernig, Kloster Lehnin

Landtagsabgeordneter

Ich kandidiere das erste Mal für den Ortsbeirat Göhlsdorf und erneut für die Gemeindevertretung Kloster Lehnin und den Kreistag. Da ich auch Landtagsabgeordneter bin, konnte ich die verschiedenen Ebenen der Mitbestimmung und Entscheidung immer gut miteinander verbinden und Positives erreichen, z.B. in Göhlsdorf den Kinderspielplatz oder die 277.000 € für die Sanierung des Kirchturmes. Der Sozialbetrieb „Hand in Hand“ in Kuhlowitz hatte meine Unterstützung, um besonders Langzeitarbeitslosen eine Rückkehr in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Wichtig für gute Arbeit ist auch, dass wir im Land bei der Vergabe öffentlicher Aufträge den Mindestlohn von 9 € auf 10,50 € anheben. Damit liegen wir über dem gesetzlichen Mindestlohn des Bundes von 9,19 €. Bei den Kommunalfinanzen haben wir erreicht, dass Kreis und Kommunen in Zukunft mehr Geld vom Land zur Verfügung gestellt bekommen. Im Kreis haben wir mit dafür gesorgt, dass die Gemeinden weniger Kreisumlage abführen müssen und somit mehr Geld für eigene Investitionen zur Verfügung haben. Gleichzeitig haben wir mit dafür beigetragen, dass finanzschwache Kommunen über das Kreisentwick-lungsbudget vom Kreis Geld für Projekte erhalten. Wichtig für die Öffentliche Sicherheit ist, dass endlich der Personalabbau in der Polizei gestoppt wurde. Während unter Innenmister Jörg Schönbohm so gut wie keine Ausbildung mehr erfolgte, bilden wir inzwischen jährlich über 400 Polizeianwärterinnen und -anwärter aus. Weiter engagieren möchte ich mich auch in der Kommunalen Kriminalitäsprävention. Bekämpfung der Kriminalität ist nicht alleine Aufgabe der Polizei sondern auch aller gesellschaftlichen Akteure und besonders der Bürgerinnen  und Bürger. Ein gutes Beispiel dafür sind die Sicherheitspartner.

Außerdem treten im Wahlkreis 4 an:

  • Ingrid Feuerherd, Brielow, Rentnerin
  • Claudia Kirchhoff, Groß Kreutz, Fremdsprachenkauffrau
  • Ronald Kurtz, Groß Kreuz, Bürotechniker
  • Bärbel Merx, Ziesar, Lehrerin
  • Ingo Zeithammer, Jeserig, Agraringenieur
  • Norbert Tilgant, Wusterwitz, Handwerker
  • Romano Kurtz, Groß Kreutz, Wirtschaftsinformatiker
Wahlkreis Bad Belzig, Teuenbrietzen, Brück, Wiesenburg

An der Spitze der Liste: Astrit Rabinowitsch, Wiesenburg

Kreisvorsitzende LINKE Potsdam-Mittelmark

Ich stehe für:

  • den Erhalt des Krankenhauses in Bad Belzig als wirkliches Krankenhaus der Grundversorgung
  • den Erhalt des Verwaltungsstandortes Bad Belzig mit den aktuellen Arbeitsplätzen
  • den Ausbau des ÖPNV auch in Ferienzeiten
  • Taktverdichtung der Busse nach Berlin
  • die kostenlose Schülerbeförderung vom 1. Kilometer im gesamten Kreisgebiet einschließlich Potsdam und Brandenburg
  • ein gesundes kostenfreies Mittagessen für alle Kinder
  • den Erhalt und Neubau kommunaler Wohnungen, altersgerecht und bezahlbar
  • für die Kommunalisierung der Daseinsfürsorge wie beispielsweise den Rettungsdienst
  • gute Löhne für gute Arbeit, damit die Menschen in der Region bleiben
  • den Erhalt unserer schönen Natur und Artenvielfalt durch Blühstreifen auf kommunalen Flächen
  • die Förderung regionaler Stoff- und Wirtschaftskreisläufe
  • Senkung der Umweltbelastung
  • eine unbürokratische Bürgerbeteiligung und transparente Bürgerinformation in verständlicher Sprache

Schenken Sie mir am 26. Mai 2019 ihr Vertrauen! Ich werde Sie nicht enttäuschen!

Außerdem treten im Wahlkreis 5 an:

  • Olaf Präger, Bad Belzig, Medien/ Rechtsextremismus
  • Renate Krüger, Borgwalde, ehrenamtliche Bürgermeisterin
  • Hans-Joachim Urmann, Niemegk, Bürgermeisterkandidat Niemegk
  • Kerstin Panzner, Niemegk, Tourismus
  • Walter Treu, Treuenbrietzen, Rentner

Pressemitteilungen aus PM


Maximilian Schulz-Hanke

Bericht von der 14. kommunalpolitischen Konferenz Potsdam-Mittelmark

Trotz schlechtem Wetter und Stau versammelten sich am Freitag Nachmittag 30 Politiker und interessierte Einwohnerinnen und Einwohner im Hotel Fliegerheim zur 14. kommunalpolitischen Konferenz – dieses Mal getragen vom kommunalpolitischen forum brandenburg. Beim einleitenden Vortrag zum Thema: „Die neue Finanzierungsstruktur zwischen Bund, Land und... Weiterlesen


Maximilian Schulz-Hanke

Vorschlag angenommen: Ab jetzt jeder Kreistag mit Einwohnerfragestunde!

Lange mußte der Souverän, die Einwohner von Potsdam-Mittelmark, ihre Fragen an den Kreistag schriftlich vorab einreichen. Das wurde auf Antrag der LINKEN 2009 abgeschafft. Seit dem waren auch mündliche Anfragen möglich. Allerdings war die Mehrheit des Kreistages lange nicht bereit, in jeder Sitzung eine Einwohnerfragestunde vorzusehen. Die Bürger... Weiterlesen


Maximilian Schulz-Hanke

Elterngeld lässt weiter auf sich warten...

Viele Anträge auf Elterngeld bleiben wochenlang liegen. Trotz einer Richtlinie zum Elterngeld, nach welcher die erste Zahlung spätestens einen Monat nach Eingang des vollständigen Antrags zu erfolgen hat, bleibt eine rechtzeitige Zahlung eher die Ausnahme. Laut Antwort des Landrats Blasig auf eine Anfrage der Kreistagsfraktion der Linken vergingen... Weiterlesen


TS

Bericht vom 14. Kreistag

LINKE Fraktion zieht für den Kreis und für sich positive Bilanz des sehr späten, ersten Kreistages in 2017 Weiterlesen


Maximilian Schulz-Hanke

Kreisentwicklungsbudget: "Vom Bohren dicker Bretter"

Überraschendes erreichte die Kreistagsfraktion der LINKEN auf ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr. Die von ihr lang geforderte Erhöhung des Kreisentwicklungsbudgets, seit Jahren eines der Kernthemen der LINKEN im Kreis Potsdam-Mittelmark, scheint nun in greifbare Nähe gerückt zu sein. 2017 sollen 850.000 €, 2018 dann 950.000 € an Fördermitteln zur... Weiterlesen

Öffnungszeiten der Kreisgeschäftsstelle Belzig


Montag: 09.00 - 16.00 Uhr

Dienstag: 09.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch: 09.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag: 09.00 - 18.00 Uhr

Freitag: ---------------------