Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

TS

Kreistagsfraktion fordert Armutsbericht für Potsdam-Mittelmark

Klare Sicht statt Flug durch den Nebel – LINKE / PIRATEN wollen Armutsbericht. denn Armut begegnet uns jeden Tag, wenn man bereit ist, sie zu sehen. In Potsdam-Mitelmark weniger als obdachlose Menschen, die Hungernden sehen wir hier auch eher im Fernsehen, obwohl in mancher Familie das Geld nicht bis zum Monatsende reicht. Oft ist sie noch mehr versteckt: Menschen, die regelmäßig arbeiten gehen und trotzdem aufstocken müssen. Alle deren Einkommen unter 892 € liegt, Erwerbsunfähigkeitsrentner, Altersrentner, Alleinerziehende und Corona hat auch vielen Unternehmern den Boden unter den Füßen weggezogen. Arm zu sein bedeutet nicht automatisch, arbeitslos zu sein.“ zählt die Piratin Jeannette Paech aus der Fraktion auf und hat dem Landratsamt die Aufgabe gestellt, nach dem Vorbild der Bundespolitik erstmals auch für den Landkreis einen Armutsbericht zu erstellen. Bisher gleicht die Politik für sozialen Ausgleich im Landkreis Potsdam-Mittelmark einem Flugzeugcockpit mit mehr als einem Dutzend Piloten. Alle gut ausgebildet, ordentlich engagiert, jeder hat sein Instrument, das er oder sie beobachtet, seine Schalter und Bedienhebel, jeder mit einer ganz konkreten Wirkung. Aber wie fliegen wir? Zu hoch oder zu tief? Zu schnell oder zu langsam? Wer macht den Abgleich zum Gelände, zu den Windverhältnissen, nimmt aktuelle Wetterinformation auf und setzt die in Aktionen um? Wer füllt die Rolle des Navigators in Bad Belzig, der aus den ganzen Anzeigen ableitet, wie und wohin das Flugzeug fliegt? Wo ist der Flugplan für den sozialen Ausgleich, der für alle die Mit-Piloten gilt und an den sich alle halten?

Das Flugziel heißt Nachhaltigkeit – auch soziale Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit kann nicht nur Natur und Umwelt meinen, sondern muss immer auch sozial sein, sonst kann sie die Menschen nicht gewinnen, um sie auch in den anderen Beziehungen umsetzen. Gerade deswegen braucht es belegbare Ansatzpunkte und transparent begründete Arbeitsrichtungen. Das verspricht sich die Fraktion von der Zusammenfassung der Anzeigen aller Bordsinstrumente, der Rückmeldungen von der Wirksamkeit der verschiedenen, Hebel und Schalter, und das Flugzeug Potsdam-Mittelmark lässt keine zurück und steuert wirklich einen Kurs im Interesse aller Passagiere.

Damit sollen die Kreistagsabgeordneten eine belastbare Grundlage für die Beratung der nächsten Haushalte auf diesem Gebiet bekommen, denn schnelle, nachhaltige Wirkungen sind nicht über Nacht zu erreichen. Aber sie müssen im Haushalt untersetzt sein.

Jeannette Paech

Piratin in der Fraktion

DIE LINKE / PIRATEN

 


Auf zum Parteitag!

Am Wochenende wird DIE LINKE auf ihrem digitalen Parteitag das Programm für die Bundestagswahl im September diskutieren und beschließen. Wo ihr den Parteitag live verfolgen könnt und welche interessanten Gäste wir erwarten, erfahrt ihr hier. Weiterlesen

Es kommt auf uns an

Unsere Politik ist radikal, weil sie die Ursachen nicht ausklammert. Sie ist aber auch pragmatisch, weil wir konkrete Dinge verändern wollen. Auf geht’s, liebe Genossinnen und Genossen. Es lohnt sich! Weiterlesen

So können Sie Kontakt mit uns aufnehmen

Bad BelzigTeltow

14806 Bad Belzig
Straße der Einheit 53

Telefon: 033841-32547
Fax: 033841-43880

14513 Teltow
Potsdamer Straße 74

Telefon: 03328-302818
Fax: 03328-399039

E-Mail an DIE LINKE. in Potsdam-Mittelmark

Protest DIE LINKE PM 2017 vor dem Fliegerhorst Büchel
BL

AKTIONSCAMP gegen die Atombomen in BÜCHEL 2021

Kaum bekannt: 20 US-Atombomben in Rheinland-Pfalz

Brandenburger LINKE setzt vor Ort, direkt vor dem Fliegerhorst Büchel, wo die A-Bomben lagern, ein Friedenszeichen mit dem Aktionscamp Büchel 2021 vom 6.-11.Juli.

Wir fodern von der Bundesregierung
• sich an das Völkerrecht zu halten
• den Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen und
• den Abzug der US-Atombomben aus Büchel in die Wege zu leiten