14. November 2015

Kreisparteitag für den 14.11.2015 in Rehbrücke

die LINKE-Flagge vor dem Tagungsort
Die Vertreter der Jugend-BO
Workshop Pressearbeit
MdB Norbert müller u Bürgermeisterin Ute Hustig

Hannes und seine junge Truppe war für viele ergraute Linke die Überraschung des regulären Kreisparteitages der Potsdam-Mittelmark-LINKE. Jeder achte dieses Treffens in Rehbrücke war damit unter 18 Jahre.
Der vor einem Jahr gewählte Kreisvorstand bekam gute Noten für seine Arbeit. Die Jugendgruppe ist aber sicher das beste Ergebnis, vor allem des nur 10 Jahre älteren Kreisvorsitzenden, Jan Eckhoff. Und damit hat sich auch der Mitgliedertrend nach Jahren wieder ins Positive gedreht.

Arbeit in Workshops
Die Jungen beteiligten sich ohne jede Scheu an den drei Workshops. Mit Andrea Jolige aus der Landtagsfraktion wurden die Herausforderungen aus der Zuwanderung diskutiert. Mit dem Verkehrs Club Deutschland beriet die Tagung zur Mobilität. Der Sprecher der Kreistagsfraktion, Thomas Singer, übte mit seiner Runde zur Pressearbeit. Das war ein ganz praktischer Ansatz für so ein Treffen.

MdB Norbert Müller zur Politikblockade der anderen Bundestagsparteien
Sehr negativ beschrieb der Bundestagsabgeordnete Norbert Müller bei seinem Auftritt die Politik der vier anderen Parteien im Bundestag anhand konkreter Beispiele. Die Armut in Deutschland verfestigt sich immer mehr, aber für die anderen Parteien und auch die Medien ist das gar kein Thema. Beim Freihandelsabkommen sind die Regierungsparteien nur sauer, dass sie die Bevölkerung nicht mehr komplett für dumm verkaufen zu können. Die Menschen haben inzwischen sehr genau begriffen, dass es bei TTIP darum geht, die Standards zu Lasten der Menschen zu senken und dass die Kommunalkassen durch die Schiedsgerichte den großen Konzernen ausgeliefert werden sollen – unter Beihilfe von Vizekanzler Gabriel. Gleichzeitig warf der den anderen Parteien vor, nicht wirklich etwas gegen die Fluchtgründe zu unternehmen, die Deutschland ja andererseits mit produziert habe. Hier versagt nach seinen Worten sowohl die deutsche Außen- als auch die deutsche Klimapolitik.

Ute Hustig vom Landesparteitag
genau vor einer Woche war der Landesparteitag. Ute und die anderen Delegeirten gaben übereinstimmend eine sehr ermutigende Wertung dieser Tagung

Der Parteitag wählte die Delegierten zum Bundes- und zum Landesparteitag für die nächsten zwei Jahre. Auch hier werden die jungen Mitglieder sich als Delegierte und auch im Kreisvorstand persönlich einbringen.