Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tobias Bank

Gesund nur für Geld?

Das kommunalpolitische forum Brandenburg diskutierte am Mittwoch in Bad Belzig die Auswüchse der neoliberalen Kommerzialisierung des Gesundheitswesens. Gute Einführung dazu war der kurze Fim "Markt macht Medizin". Gesprächspartner für das Publikum waren Anita Tack, die ehemalige Gesudheitsministerin in der letzten rot-roten Landesregierung in Brandenburg udn der Wissenschaftler Dr. Dieter Korczack. Der Bundestagskandidat Tobias Bank moderierte die Diskussion.

Kostendruck, Zeitmangel, fehlendes medizinisches Personal vom Arzt bis zum Pfleger die Öko-
nomisierung des Gesundheitswesens wird von Patienten und Medizinern gleichermaßen be-
klagt. Der Film MARKT MACHT MEDIZIN schaut hinter die Kulissen und stellt fest: Die Gesetze
von Wettbewerb und knallhartem betriebswirtschaftlichem Kalkül sind aus dem deutschen Kli-
nikalltag auch durch Corona nicht verschwunden. Im Gegenteil: Findige Geschäftsführer nut-
zen die Corona-Krise aus und setzen die staatlichen Zuschüsse so ein, dass sie Profite abwer-
fen.
Fakt ist: Ohne massive staatliche Zuschüsse hätten die Kliniken der Corona-Krise nicht stand-
gehalten. Und die alten Probleme bleiben: die Eltern, deren Kind an einer Hirnhautentzündung
fast gestorben wäre, weil die Kinderklinik vor Ort geschlossen wurde und der Weg des nachts
zum nächsten großen Krankenhaus einfach zu weit ist; Geschäftsführer fahren wenig lukrative
Abteilungen herunter oder machen diese ganz dicht und bauen stattdessen Bereiche aus, die
Geld bringen. Und das sind, auch nach Corona, vor allem operative Eingriffe und Prozeduren,
mit allen Nebenwirkungen: Der junge Mann etwa, der nach einem unnötigen Eingriff zum Pfle-
gefall geworden ist. Endlich hatten wir einmal Zeit für unsere Patienten, freuten sich Ärzte und
Pfleger, als während der Corona-Krise das sogenannte „operative Geschäft“ abgesagt und ver-
schoben wurde. Jetzt kehrt der Alltag langsam in die Kliniken zurück: die Arbeitsverdichtung,
im Laufschritt über die Station, volle OP-Säle, die bis auf die Minute genau durchgetaktet sind,
zu wenige Pflegekräfte für zu viele Patienten. Auf dem privaten Krankenhausmarkt bahnt sich
die nächste große Fusion an und öffentliche Häuser sorgen sich vor der nächsten Privatisie-
rungswelle - falls Corona-bedingte Einnahmeverluste von notleidenden Kommunen nicht aus-
geglichen werden. Immer mehr Ärztinnen und Ärzte verlangen nach der Corona-Krise ein
grundsätzliches Umsteuern. Im Film kommen Politiker und Landräte zu Wort, die sich für ei-
nen Weg zurück stark machen: weg von einem betriebswirtschaftlichen Kalkül, das Ärzte und
Pflegekräfte vergrault und die Gesundheit der Patienten in Gefahr bringt.
Der Landkreis Potsdam Mittelmark ist auf dem Weg, die Anteile der Klinik Ernst von
Bergmann Bad Belzig gemeinnützige GmbH wieder voll zu übernehmen, so dass die Klinik
wieder eine 100 %-ige Tochter des Landkreises wird. Das Überleben kann aber auch dann
nur mit einer selbstkostendeckenden Finanzierung und mit Kooperationen gelingen.
In der Diskussion mit Ihnen und unseren beiden Experten soll es nicht nur um eine Bestands-
aufnahme, sondern auch um Ursachen, Alternativen und Varianten der Kooperation
öffentlicher Kliniken gehen.


TS

Wahl Kampf Finale - DIE LINKE - Brandenburg

Sonnabend, den 25.9. 17:00 Steubenplatz Potsdam

Die 100 reichsten Deutschen - Teil 3

Die Quandts: adelige Fabrikantensöhne und -töchter, deren »Erfolgsgeschichte« eng mit zwei Weltkriegen, dem Nationalsozialismus und der misslungenen »Entnazifizierung« in der BRD verbunden ist. Weiterlesen

Wie viel Gerechtigkeit steckt im Klima?

Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit sind die Triebfedern einer modernen Umweltpolitik. Die LINKE steht für Klimagerechtigkeit. Weiterlesen

Nürnberg: Strahlen gegen Hartz-IV

Aktivistinnen und Aktivisten der Partei DIE LINKE strahlten die Zentrale der Bundesagentur für Arbeit mit kritischen Botschaften zum Sozialsystem an. Weiterlesen

So können Sie Kontakt mit uns aufnehmen

Bad BelzigTeltow

14806 Bad Belzig
Straße der Einheit 53

Telefon: 033841-32547
Fax: 033841-43880

14513 Teltow
Potsdamer Straße 74

Telefon: 03328-302818
Fax: 03328-399039

E-Mail an DIE LINKE. in Potsdam-Mittelmark

Protest DIE LINKE PM 2017 vor dem Fliegerhorst Büchel
BL

AKTIONSCAMP gegen die Atombomen in BÜCHEL 2021

Kaum bekannt: 20 US-Atombomben in Rheinland-Pfalz

Brandenburger LINKE setzt vor Ort, direkt vor dem Fliegerhorst Büchel, wo die A-Bomben lagern, ein Friedenszeichen mit dem Aktionscamp Büchel 2021 vom 6.-11.Juli.

Wir fodern von der Bundesregierung
• sich an das Völkerrecht zu halten
• den Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen und
• den Abzug der US-Atombomben aus Büchel in die Wege zu leiten