Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
LINKE/PIRATEN fragen nach

TS

Konkrete Nachfragen zum Kreistag am 3.12.

Im Kreisausschuss vor 14 Tagen gab es einen gemeinsamen Antrag der demokratischen Fraktionen, morgens mehr Busse für die Schüler einzusetzen. Dadurch sollte die Möglichkeit für mehr Abstand in den Schulbussen geschaffen werden. Frau Astrit Rabinowitsch (DIE LINKE) wird am Donnerstag im Kreistag nachfragen, was die Kreisverwaltung in den seit dem vergangenen zwei Wochen erreicht hat. Insbesondere interessiert, ob die Verwaltung genauer ermittelt hat, auf welchen Schulbuslinien weiter Bedarf besteht, die Situation coronagerecht zu entzerren. Vielleicht ist da sogar auch etwas mehr erreicht, als zum Zeitpunkt des Kreisausschusses.
Offen ist auch noch die Zusage des Landrats, für die Mitarbeiter des Klinikums in Bad Belzig einen anderen Weg der materiellen Anerkennung für ihren Einsatz in den Wochen des ersten Lockdowns zu finden, da die eigentliche Corona-Prämie hier aus Regelungen der Verwendung von Finanzmitteln nicht realisierbar ist. Auch dazu gab es einen Kreistagsbeschluss. Wenn er auf dem Weg nicht umsetzbar ist, muss eben ein anderer Weg gefunden werden. Die Mitarbeiter haben diese Anerkennung voll verdient und jeder Pädagoge weiß, dass die Anerkennung im nahen zeitlichen Zusammenhang mit der Leistung stehen muss, damit sie eine positive  Wirkung hat. Das gilt nicht nur bei Kindern.
Als dritte Frage wird Frau Rabinowitsch nach der Umsetzung des Kreistagsbeschlusses zur Aufnahme von zusätzlich sieben (nur sieben) unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen fragen.

Ein Kreistag, der nur Beschlüsse fasst und dann nicht kontrolliert wäre ein zahnloser Tiger. Das wollten wir nie – im Interesse unserer Wähler und aller Bewohner von Potsdam-Mittelmark - nicht sein.


TS

Hilfe für Schüler in Corona-Zeiten

DIE LINKE. Brandenburg und ihre Landtagsfraktion wollen Brandenburgs Schüler*innen beim Homeschooling praktische Hilfestellung geben. 

Einfach per Mail oder WhatsApp melden, ggf. Druckdaten senden und im Wahlkreisbüro in Teltow Potsdamer Straße 74 vorbeikommen! Eine Anmeldung ist derzeit aufgrund der Pandemie erforderlich. 

Dies ist ein Angebot der Landtagsabgeordneten Marlen Block, nicht der Partei DIE LINKE. 

Mehr Informationen unter: https://www.dielinke-brandenburg.de/homeschooling/

So können Sie Kontakt mit uns aufnehmen

Bad BelzigTeltow

14806 Bad Belzig
Straße der Einheit 53

Telefon: 033841-32547
Fax: 033841-43880

14513 Teltow
Potsdamer Straße 74

Telefon: 03328-302818
Fax: 03328-399039

E-Mail an DIE LINKE. in Potsdam-Mittelmark

Öffnungszeiten der Kreisgeschäftsstelle Bad Belzig


Dienstag: 09.00 - 16.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung

Bitte in jedem Fall die aktuellen Hygenieregeln enhalten

Sie möchten DIE LINKE finanziell unterstützen?

Hier finden Sie unsere Bankverbindung:

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse

 

IBAN DE 43 16 05 00 00 36 51 00 56 73

 

BIC WE LA DE D1 PM B

Verwendungszweck: Spende Name, Vorname, Straße, Hausnummer, Wohnort