Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ball der Roten Socken - 380€ gespendet

Allein feiern ist nicht angesagt…

Die Spendensammlung auf dem „Ball der Roten Socken“ am 14.1. erbrachte 380€ für die Welthungerhilfe. Der Kreisvorsitzende der LINKEN Potsdam-Mittelmark, Harald Mushack, hatte in seiner Begrüßung der Gäste auf diesem 27. Ball spontan dazu aufgerufen.
Der Hintergrund: das reichste 1 % der deutschen Bevölkerung hat nur in den Jahren 2020 und 2021 sein Vermögen um vier Fünftel vermehrt - d.h., auf jeden Hunderter kamen noch vier Zwanziger dazu!!!
Die Kehrseite: 800 Millionen Menschen leiden unter chronischem Hunger. Diese Zahl wird infolge von Corona, Klimawandel, Krieg und Konflikten sicher bald wieder die Milliardengrenze überschreiten.
Die Diskrepanz: die deutsche Regierung hat 100 Milliarden Euro Sondervermögen für die Bundeswehr beschlossen – die Unterstützung für das UN-Welternährungsprogramm 2022 hat nur einen Umfang von 0,53 % dieser Summe = 0,530 Milliarden Euro
Der Gegenvorschlag von Harald Mushack: die Einnahmen aus dem Solidaritätszuschlag, den noch rund 3,5 Prozent der Steuerzahler bezahlen, in einen Solidaritätszuschlag für die Millionen Hungernden wandeln.
Die Hungernden können nicht bis dahin warten. Akut helfen jetzt nur Spenden wie auch die spontan von den Ballgästen eingesammelten 380€...
PS: Das Foto von der Spendenbox beweist, ganz spontan war die Idee von Harald nicht


Das Plakat war erfolgreich - z.B. in Kleimachnow erstmals seit Langem wieder 50% Frauen auf der Liste der LINKEN

Die Rebellen von Recke

Recke, im tiefschwarzen Tecklenburger Land, ist unter anderem für den politischen Aschermittwoch der CDU bekannt. Doch 2019 gründeten einige Freund*innen hier eine linke Basisgruppe und mischen seither die Lokalpolitik auf links. LINKSBEWEGT sprach mit ihnen über ihre Arbeit, ihre Erfahrungen und über Tipps für den Einstieg in die linke Kommunalpolitik. Weiterlesen

Politische Träume

Petra Hoffmann dreht mit „Ein Traum von Revolution“ einen sehenswerten Film über die sandinistische Revolution in Nicaragua. Und über ihr eigenes Leben. Weiterlesen

In vier Schritten zur Vier-Tage-Woche

Viele Beschäftigte – gerade in kritischen Bereichen der öffentlichen Daseinsvorsorge – sind gestresst und überlastet. Eine Vier-Tage-Woche bei vollem Lohnausgleich könnte Abhilfe schaffen. Auf einer Pressekonferenz in Berlin präsentiert die Linke ihre Pläne hierfür. Weiterlesen

So können Sie Kontakt mit uns aufnehmen

Bad BelzigTeltow

14806 Bad Belzig
Straße der Einheit 53

Telefon: 033841-32547
Fax: 033841-43880

14513 Teltow
Potsdamer Straße 74

Telefon: 03328-302818
Fax: 03328-399039

E-Mail an DIE LINKE. in Potsdam-Mittelmark