Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
... schon der U-Bahnhof über voll

Bericht vom #Aufstand fuer Frieden

... alles strömt in Richtung Brandenburger Tor
... auch über Unter den Linden Menschen über Menschen
genau hinsehen: auch die Brandenburger LINKEN sind da
... auch er braucht dringend die Solidarität
auch Mahnungen aus anderer Position
Ansage an die Regierung
Plakate in Eigenbau
noch andere Brandenburger

Kurzbericht von direkt von vor Ort – schon die U-Bahn ist übervoll – über die Straße „Unter den Linden“ kommen laufend noch mehr – fast alles selbst gemalte Plakate - Menschen stehen vor der Bühne dicht an dicht gedrängt – für mich schwer, anderen Aufnahmestandort zu erkämpfen – noch mal von der Bühne von Sahra Wagenknecht klare Abgrenzung gegen Rechtsextreme, Reichsbürger und ähnliche  - die Menschen unterstützen die Redner mit Sprechchören, Klatschen und auch Buh-Rufen für die Politik - die hier stehen, fürchten die sprichwörtliche "Rutschbahn" in einen großen Krieg - keine Provokation von Rechts gesehen – keine Russlandfahnen, Georgsbänder o.ä. Zeichen der russischen Aggresion - erst am Ausgang vom Platz auch Ablehnung der Forderung nach Verhandlungen als Verrat an der Ukraine
alle Unterstellungen der Wankelmütigen, der Medien und der, die außer Waffenlieferungen keine Ideen für die Beendigung des Konfliktes haben, erwiesen sich als absichtsvolle Verleumdungen, die nun - nachdem sich ihre Vorwürfe nicht belegen lassen - trotzdem weiter verbreitet werden, angefangen von der nach unten mehr als nur halbierten Teilnehmerzahl...

Ist das der Beginn einer neuen, machvollen und organiserten Friedensbewegung, wie es die beiden Frauen als ihre Hoffnung von der Bühne aus den Versammelten zuriefen???

Thomas


Frauentag zum Feiertag machen

Ihre Unterschrift bewirkt etwas

Sie können etwas bewegen - zusammen mit vielen anderen - unterstützen Sie die Petition an den Landtag. Wir haben die rechtskonforme Unterschriftenliste hier zum Herunterladen vorbereitet und hoffen auf Post von Ihnen ...

Helfen Sie mit, der Petition noch mehr Gehör zu verschaffen. Hier können Sie einen Abriss-Aushangzettel herunterladen.

"Hände weg vom Streikrecht!"

Bei den Konservativen liegen die Nerven blank. Angesichts des jüngsten Ausstands fordern sie, das Streikrecht zu verschärfen. Doch unsere Vorsitzende Janine Wissler wies die Angriffe zurück. In der Talkshow "Hart aber fair" stellte sie sich am Montag kompromisslos an die Seite der Streikenden. Weiterlesen

Das Finanzsystem vom Kopf auf die Füße stellen

Ähnlich wie bei Arzneimitteln sollten in Zukunft nur solche Finanzinstrumente und Finanzpraktiken erlaubt sein, die zuvor auf ihre Wirksamkeit und ein vertretbares Maß an »Risiken und Nebenwirkungen« für Staat und Gesellschaft geprüft wurden. Weiterlesen

LINKE Antworten auf den Ukrainekrieg

Olaf Scholz bezeichnet den Krieg als Rückkehr des Imperialismus in Europa. Damit unterschlägt der Kanzler, dass nicht nur Russland imperialistische Interessen verfolgt. Auch die USA und der Westen verfolgen hegemoniale Ziele. Weiterlesen

So können Sie Kontakt mit uns aufnehmen

Bad BelzigTeltow

14806 Bad Belzig
Straße der Einheit 53

Telefon: 033841-32547
Fax: 033841-43880

14513 Teltow
Potsdamer Straße 74

Telefon: 03328-302818
Fax: 03328-399039

E-Mail an DIE LINKE. in Potsdam-Mittelmark