Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Initiativen beheben bestehende Mängel leider nicht!

 

Bild Dr. Andreas Bernig (DIE LINKE), MdL

Dr. Andreas Bernig, MdL

Mit rund 124 000 Brandenburgerinnen und Brandenburgern sind knapp 4200 weniger arbeitslos als im Vormonat. Das ist zwar erfreulich, doch ändert nichts an den nach wie großen Baustellen, die es auf Landes- wie Bundesebene gibt, wie: die hohe Langzeitarbeitslosigkeit, prekäre Arbeitsverhältnisse in allen Branchen, das Mindestlohn-Mogelpaket.   

In Bezug auf die verwundbarsten Gruppen Erwerbsfähiger - ältere und alleinerziehende Arbeitslose sowie Langzeitarbeitslose mit multiplen Vermittlungshemmnissen – versucht man zwar im Land wie auch auf Bundesebene einiges, doch weder Frau Nahles "Perspektive in Betrieben" noch die Brandenburgische “Perspektive Arbeit – Regionale Projekte für Arbeitslose“ beheben die Mängel oder schließen die Lücken der bestehenden Förderlandschaft.  

DIE LINKE hingegen setzt sich für einen sozialen und inklusiven Arbeitsmarkt ein, der Allen Teilhabe und Integration ermöglicht, dabei gute Arbeitsbedingungen bietet sowie gleiche, faire Löhne, die ein Leben in Würde ermöglichen - mindestens also in der Höhe von 10 Euro/h.


Liebe, D-Mark und Tod

Cem Kayas aufregende Dokumentation über die Musik türkischer Arbeiter in Deutschland. Weiterlesen

Jin, Jiyan, Azadî!

Frauen im Iran kämpfen für ihre Freiheit. Weiterlesen

So können Sie Kontakt mit uns aufnehmen

Bad BelzigTeltow

14806 Bad Belzig
Straße der Einheit 53

Telefon: 033841-32547
Fax: 033841-43880

14513 Teltow
Potsdamer Straße 74

Telefon: 03328-302818
Fax: 03328-399039

E-Mail an DIE LINKE. in Potsdam-Mittelmark